Vinyl’s

TbO&Vega - "Cosmic Space"

© 2001 Virtual Records

Tracklist :
A1 Cosmic Space (Surrounder Remix)
B1 Cosmic Space (Club LeBrisc Mix)
B2 Cosmic Space (Kosmonauten Remix)

Reviews:
Raveline (german print mag): Ein Trance-Act der besonderen Art präsentiert sich mit einer echten Granate! Die beiden Produzenten basteln ihre Tracks übers Internet, in dem sie sich auch kennengelernt haben. Nur gesehen hat der eine den anderen noch nie! Das spielt bei dieser Platte allerdings keine Rolle. Sphärische Klänge, fette Arpeggiogewitter und Samples vom ersten bemannten Weltraumflug mit Juri Gagarin geben hierbei eine Feiergarantie zum Abheben! - (6 of 6 stars)

 

DJ Session One meets Manuel Oettl - "Trip to africa" (12" Vinyl)

© 2001 Blutonium Records

Tracklist:
A1 Trip to Africa (club mix)
B1 Trip to Africa (TbO&Vega Remix)
B2 Trip to Africa (Lesley Ven Til Remix)

Reviews:
Raveline (german print mag): Mit hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit hat für dieses Release die letzte Urlaubsreise von DJ Session One Pate gestanden. Alle verwendeten Sounds haben dieses südliche Flair Africas an sich, dass sich selbst in den Melodiezügen wiederspiegelt. Der Co-Produzent für diesen Trip nach Africa kommt - wie sollte es anders sein - ebenfalls aus Africa. Schade nur das die Remixe auf der B-Side keine großartige Abwechslung bringen. - (5 of 6 stars)

Giorgio Ponticelli - "Trance Unity Remixes" (12" Vinyl)

© 2002 Boost Records / ZYX Music

Tracklist:
A1 Trance Unity (Electrosmog Rmx)
A2 Trance Unity (DJ Zone & Mark Novice RmX)
B1 Trance Unity (TbO & Vega Rmx)
B2 Trance Unity (DJ Mab & Kai Dekoeper Rmx)

Reviews:
Raveline (german print mag): Der Remix-Aufruf für die Nummer von Giorgio Ponticelli hat Unmengen von verschiedenen Styles und Remixes zu Tage gefördert. Hier haben wir die vier Gewinner, die von sich verspielt und unvorhersehbar bis dunkel und wummernd erstrecken. Am besten hat der Electrosmog Remix das Original interpretiert. Leichte und eingängige Hooks, ein satter Beat und ein animierendes Tempo machen ihn einfach liebenswert. Dazu kommen noch die leicht ruppige Variante von TbO & Vega, der straighte Mark Novice Mix und die dunkle Variante von Dekoeper. Fein! - (5 of 6 stars)

The Scarab vs. Inzite - Unity of Earth 2002 (12" Vinyl)

© 2002 EMTDesign

Tracklist:
A1 Unity of Earth 2002 (Original)
A2 Unity of Earth 2002 (TbO&Vega Remix)
B1 Unity of Earth (Cosmicman´s Messah Mix)
B2 Unity of Earth (Shane 54 Remix)

Reviews :
trance.nu: The most innovative remix of the three featured on the release. Tb0 & Vega have ditched the original sounds and gone with their very own build-up, a trancier and more spot-on one, almost halfway to Push’s style, just a bit deeper and catchier. You can clearly hear the repeating lead of the original production come up between the pitched-up trancy waves of Tb0 & Vega. And it doesn’t take too long before it emerges into what it is in the Original but with the fine touch of the remix-duo. And not only did they ditch the original build-up and sounds, they thought their remix would be better off without the what will soon be called “Unity of Earth twirl”, so they left it out and went with their own vibrating interpretation. Two thumbs up!

Previous